• Click & collect , im Shop auswählen und im Laden abholen möglich
  • 02421/9745618
  • 0172/3990303
  • ab 100 € versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, anteiliges Porto ab 20 kg
  • Click & collect , im Shop auswählen und im Laden abholen möglich
  • 02421/9745618
  • 0172/3990303
  • ab 100 € versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, anteiliges Porto ab 20 kg

Welche Nadel ist die richtige für mich? – Unsere Nadelkunde

Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Nadelsorten auf dem Markt. Da ist es manchmal ganz schön schwierig zu entscheiden, was für einen am besten wäre. Zunächst kann es hilfreich sein zu verstehen, wo die Unterschiede liegen. Die entscheidensten Merkmale bei Tattoo-Nadeln sind:

o Die Nadelform

o Die Nadelspitzen

o Die Lötstärke

o Die Nadelgröße

Auf dieser Seite wollen wir dir helfen, einen klareren Überblick über unser Angebot zu bekommen.

Die Nadelform

Round Liner Nadeln (RL)

Die Spitzen der runden Linernadeln sind rund herum verlötet, um saubere Lines beim Tätowieren zu erhalten. Die Stärke der Line hängt von der Anzahl der Nadeln im ausgewählten Round Liner ab (Nadelgröße) und von der Lötstärke der einzelnen Spitzen. Mit dieser Nadelform wird nur wenig Tinte in die Haut eingearbeitet, was das Linien ziehen erleichtert.

Häufig verwendet für: Dotwork und alle Liningarbeiten, sowohl dicke Linien als auch komplexe und feine.

Round Shader Nadeln (RS)

Round Shader sind Round Linern sehr ähnlich, außer dass die Spitzen nicht so nahe beieinander liegen. Das heißt, sie können nicht nur für dickere Linien verwendet werden, sondern auch zum Füllen von Farben und für einfache Schattierungen.

Häufig verwendet für: Einige Linienarbeiten, einfache Schattierungen und Farbfüllungen.

Magnum Nadeln (MG)

Magnums sind die bevorzugte Gruppierung oder Nadelform für nahezu alle Schattierungsarbeiten. Magnums halten und befördern viel Tinte, wodurch sie sich perfekt für große Flächen beim Füllen von Farben und für Schattierungen eignen. Es sind weniger Durchgänge über eine Stelle erforderlich, um die Tinte einzuarbeiten, was weniger Trauma für die Haut bedeutet. Es gibt verschiedene Variationen von Magnumnadeln. Siehe unten.

Häufig verwendet für: Black & Grey, alle Arten von Schattierungen und Colour Packing.

Soft Edge Magnum Nadeln (SEM/CM)

Soft Edge Magnums – auch Soft Magnum, Curved Magnum und Round Magnum genannt - werden auf die gleiche Weise verwendet, jedoch sind die Nadelspitzen so angeordnet, dass sie sich in der Mitte wölben. Dies bedeutet, dass die Nadelränder gleichmäßiger über die Haut verlaufen, was eine bessere Verteilung der Tinte und eine gleichmäßigere Linie ermöglicht. Es ist auch weniger schädlich für die Haut und hilft bei sanften Schattierungen.

Häufig verwendet für: Black & Grey, alle Arten von Schattierungen und Colour Packing.

Flat Nadeln (FM)

Flat Nadeln sind Nadeln, die in einer geraden Linie auf die Nadelstange gelötet werden. Diese Nadeln werden zum Lining verwendet, da sie aufgrund ihrer Form der Haut mehr Tinte zuführen. Dies bedeutet klarere, dunklere Linien mit nur einer Bewegung. Sie eignen sich aufgrund dieser Eigenschaft aber auch für Farbfüllungen und Schattierungen oder für komplexe Schattierungen. Flat-Nadeln sind auch im semi-permanenten Make-Up üblich.

Häufig verwendet für: Einige Linienarbeiten, kleine Schattierungen und Farbfüllungen. Black & Grey.

Die Nadelspitzen

ST = Short Taper (kurze Spitze)

Dienen als Flächennadeln, also zum Füllen von großen Flächen.

MT = Medium Taper (mittellange Spitze)

Geignet für dickere Konturen und zum Füllen von Farbflächen.

LT = Long Taper (lange Spitze)

Alleskönner, ideal für Konturen, wie auch Schattierungen.

XTL = Extreme Long Taper (sehr lange Spitze)

Hauptsächlich für Konturen gedacht.

BP = Bug Pin (feinste Taperart)

Angeraute Oberfläche transportiert mehr Farbe in die Haut. Besonders geeignet für Linienarbeiten.

Die Lötsärke

08 (0.25mm Durchmesser)

Eine der kleineren verfügbaren Nadelstärken (aber nicht die kleinste). Wird verwendet, wenn ein langsamerer Tintenfluss für komplexe oder detaillierte Arbeiten gewünscht wird. Einige verwenden Nadeln der Stärke 08 für den Großteil ihrer Arbeiten, da die Nadeln mehr Tinte auf einmal halten können (da die Spitzen enger zusammenliegen).

10 (0.30mm Durchmesser)

Eine der beliebtesten Nadelstärken. Wird auch als Double Zeros bezeichnet. Beliebt bei allen Tattoostilen und Nadelgruppierungen, da sie im Grunde genommen eine mittleren Durchmesser haben (wenn man 08, 10 und 12 als die drei Hauptstärken ansieht). Der Tintenfluss auf 0,30mmNadeln ist immer noch ein gleichmäßiger, kontrollierter Fluss, aber nicht so eingeschränkt und langsam wie bei einer 08 bzw. 0,25mm.

12 (0.35mm Durchmesser)

12 sind genauso wie 10 in allen Nadelgruppen und Tattoostilen sehr beliebt. Sie werden üblicherweise für das Lining und traditionelle Arbeiten verwendet, da sie einen schnelleren Tintenfluss aufweisen. Hervorragend geeignet für kräftige Linien und zum Einfärben und Schattieren großer Flächen.

Andere Nadelgrößen, die oben nicht erwähnt wurden: 06 oder 0,20mm, 13 oder 0,40mm und 14 oder 0,45 mm! Diese sind derzeit jedoch recht ungewöhnlich, da sie nur sehr wenige spezifische Verwendungszwecke haben, wie z.B. permanent Make-Up.

Die Nadelgröße

Das letzte wesentliche Merkmal ist die Nadelgröße, die die Anzahl der verlöteten Nadeln angibt.

Aber woher weiß man welche Eigenschaften eine Nadel alle bietet? Dafür sind die Abkürzungen auf den Nadelverpackungen vereinheitlicht. Wenn also auf einer Verpackung steht 12/09RLLT, bedeutet dies Folgendes:

o Die einzelnen Nadeln haben einen Durchmesser von 12 oder auch 0,35mm

o Es wurden insgesamt 9 Nadeln miteinander verlötet

o Die Nadeln haben eine lange Spitze

o Die Anordnung der einzelnen Nadeln sieht aus wie folgt:

Wenn ihr darüber hinaus noch Fragen habt, könnt ihr jederzeit bei uns im Shop vorbei

kommen oder uns anrufen!

Tattoo Nadeln / Module / Cartridges